Orgelrenovierung 2021

Das klingt sehr schön!

Im Gottesdienst zur Visitation am 20. Juni konnten sich die Besucher davon überzeugen, dass sich die Orgelrenovierung durch Firma Hillebrand gelohnt hat.

Außerdem wurde ein ganz neues Register in die 1982 von Firma Hillebrand völlig neu gebaute einmanualige Orgel mit ihren bisher acht Registern eingebaut: ein Principal 8‘, ein relativ kräftig klingendes Register, das die Klangmöglichkeiten der Orgel deutlich verbessert.

Aber auch die restlichen ca. 700 Pfeifen wurden ausgebaut, überprüft, gereinigt und neu an ihren Platz gesetzt, nachdem die Mechanik der Orgel zuvor ebenfalls gereinigt und repariert wurde.

Der Orgelmotor wurde mit einem schalldämpfenden Gehäuse umkleidet und ist nun kaum noch zu hören.

Eine Orgelrenovierung ist mit viel Handarbeit verbunden und kostet die Gemeinde deshalb viel Geld. Dafür kann man damit rechnen, dass die Orgel nun weitere gut 30 Jahre ohne größere Probleme den Gesang der Gemeinde zum Lobe Gottes unterstützen wird.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die über Jahre hinweg für unsere Orgelrenovierung und das neue Register gespendet haben!

Infos für Interessierte:

Baujahr der Orgel: 1880 durch Orgelbauer Furtwängler

Neubau 1982 durch Firma Hillebrand, das Gehäuse von Furtwängler blieb bis heute bestehen

Register:

Manual Pedal
Principal 8‘ (neu) Subbass 16‘
Rohrflöte 8‘ Gedackt 8‘
Principal 4‘  
Flöte 4‘  Pedalkoppel
Octave 2‘  
Mixtur  
Sesquialtera